Eine junge Familie zieht um

Ausgangssituation:

Eine junge Familie zieht um in ein Reihenhaus mit drei Wohn-Ebenen. In Vorfreude auf ihr neues Zuhause soll es natürlich so richtig schön werden. Doch das riesige Wohnzimmer ist zum Einrichten ziemlich tückig und eigentlich fehlt trotz vielen Quadratmetern doch noch ein Zimmer ...


Ruf Anette 701087050x40x214
    Ruf Anette CH Magden 004  

  Zwischenablage02    Ruf Anette CH Magden 010   

Ruf Anette 79x39x80    Ruf Anette CH Magden 017

 

Wünsche:

  • So viel wie möglich vorhandene Möbel sollen wieder untergebracht werden und mit den Neuanschaffungen harmonieren
  • Natürlich - moderner Stil im Erdgeschoß (das blaue Sofa bleibt), der sehr große Raum soll eingerichtet trotzdem wohnlich wirken
  • Im ersten OG (Schlafzimmer und zwei Kinderzimmer) darf es Farbe geben - aber bitte nicht zu überladen!
  • Das Töchterchen wünscht sich ein Himmelbett
  • Unter dem Dach, im zweiten OG, muss nicht nur ein großzügiges Büro entstehen, sondern auch ein Schlafbereich für Gäste/ Rückzugsecke zum Lesen und Musik hören
  • Da es sich um eine gemietete Immobilie handelt, darf baulich nichts verändert werden.

 

Ruf Anette CH Magden 022    Ruf Anette CH Magden 024   

Ruf Anette CH Magden 028

 

Mein Konzept:

 

Zwischenablage01   

Exposè 4

 

Der noch hallenartig wirkende große Wohnbereich im Erdgeschoß bekommt eine klare Gliederung in Wohnen und Essen. Dabei funktionieren drei der vorhandenen weißen Regale von 80cm Höhe als Raumteiler und praktisches Sideboard. Zusätzlich wird die dahinter liegende TV/Sofa-Zone durch das Holzmotiv der Designtapete räumlich definiert.
Gegenüber entsteht aus Teilen der "alten" Schrankwand + Kommode und neuem Wandregal eine neue schlichte Möbel-Kombination.

Farben wie Grau, Weiß und Mittelblau in Kombination mit warmen Holz und natürlichen Materialien unterstreichen den gewünschten hellen und zeitlosen Charakter des Raumes.

 Fotoshooting Fam.Ruf 002    Fotoshooting Fam.Ruf 003   

Fotoshooting Fam.Ruf 006

Das vorhandene Garderobenmöbel findet im wohnlich tapezierten Eingangsbereich seinen Platz. Hinzu kommt eine Sitzgelegenheit. Das erleichtert zukünftig das Schuhe anziehen.

Nachher Fotos Ruf Magden 027

Jedes der Kinder bekommt seine Lieblingsfarbe ins Zimmer. Beide Räume sind lang und schmal. Deshalb steht hier das hohe Regal quer als optische Unterteilung für den hinteren, etwas abgeschirmten Spielbereich. Die Rückwand dient als weitere Fläche für die Flower-Power-Tapete und Magnettafel.
Für Mama und Papa darf es schon etwas kräftiger sein. Das neue dunkle Holzbett kommt vor der nachtblauen Wand super und edel zur Geltung. Am allerschönsten ist es am Abend, wenn dann das Streiflicht der Nachttischleuchten eine zauberhafte Atmosphäre zaubert.

Nachher Fotos Ruf Magden 004    Nachher Fotos Ruf Magden 006   

Nachher Fotos Ruf Magden 010    Nachher Fotos Ruf Magden 009

Nachher Fotos Ruf Magden 013

Auch unterm Dach trennt das raumhohe Regal in die gewünschten zwei Bereiche. So gibt es ausreichend Stauraum für das angestrengte Arbeiten auf der einen, sowie genug Abgeschirmtheit für ungestörtes Relaxen auf der anderen Seite. Das schon vorhandene Bettsofa findet hier seinen perfekten Platz.

Nachher Fotos Ruf Magden 002    Nachher Fotos Ruf Magden 003

 

 

 

 

Drucken